Copyright 2019 - animato münchner orchester e.V.

Solisten

Joël Wöpke wurde 1995 in München als Sohn der Sopranistin Annegeer Stumphius und Peter Wöpke, Solocellist der Bayerischen Staatsoper, geboren und erhielt ab dem 6. Lebensjahr Cello Unterricht.

Nach Abschluss des Abiturs erspielte er sich, vor Allem durch die intensive Vorbereitung durch Emmanuel Graf – ebenfalls Solocellist der Bayerischen Staatsoper – erfolgreich einen Platz in der Celloklasse von Timora Rosler an der Musikhochschule in Utrecht, Niederlande, wo er zwei Jahre studierte.

Seit Oktober 2017 setzt er sein Studium an der Musikhochschule Düsseldorf in der Klasse von Gregor Horsch – Solocellist des Concertgebouw Orchesters Amsterdam – fort.

Joël Wöpke nahm an verschiedenen Meister- und Kammermusikkursen in Deutschland, Österreich, Italien, Frankreich, Schottland und Griechenland teil, mit Musikern wie Gregor Horsch, Mellissa Phelps, Troels Svane, Giovanni Gniocchi, Boris Baraz, dem Diogenes-Quartett u.a.

Er war Solocellist des Attacca Jugendorchesters der bayerischen Staatsoper und Mitglied des Odeon Jugend-Symphonieorchesters, und spielte unter Dirigenten wie Zubin Mehta, Philippe Jordan und Kent Nagano.